Spreewaldgeschichten

Hier möchte ich Ihnen Geschichten, die sich um den Spreewald drehen oder in denen der Spreewald erwähnt wird, vorstellen. Es geht darin meist um Alltagsthemen von gestern und heute, die von einer tiefen Liebe zur Gegend und zu den Menschen  geprägt sind. Erst durch das Verständnis von Einzelheiten kann man sich ein zusammenhängendes Bild vom Spreewald machen.

 

Die Geschichten können Sie hier lesen, aber auch als PDF-Datei downloaden.

 

Gern können Sie mir solche Geschichten unter meiner e-mail-Adresse ( spreenemo@gmail.com) zustellen.

Das Willi-Buch (Zum downloaden)

 

"Willi und Wir"

von Klaus Schmidt und Dr. Wolfgang Hoffmann

Vaggeryd, Schweden und Cottbus im September 2014

Das Buch "Willi und Wir"
Stichworte zum Buch Willi und wir

Tagebuchnotizen, Willi Schmidt, Tänzerin, Hamsterfahrten, Krukenbergarm, Kriegsverletzungen, Holzdiebstahl, Igillitfolie, Cottbus, Burg im Spreewald, Siebenstriem, Makarenko, Bezugsschein für ein Paar Hausschuhe, HO, Westliche Schund- und Schmutzliteratur, Reichsbahndirektion Cottbus, Arbeitsgerichtdirektor, Klaus Schmidt, Wolfgang Hoffmann, Nahrungsbeschaffung nach dem Krieg 1945
Buch-Klaus-Willi-Gesamt1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.7 MB

Kontakt

spreenemo@gmail.com

 

Spruch des Monats (11/2020)

"3 Dinge kann man nicht mehr ändern: Das gesagte Wort, den abgeschossenen Pfeil und die verpasste Gelegenheit!

 © Chinsesische Weisheit

Bild des Monats (11/2020)

Spreewaldsichten von Walter Moras

Walter Moras (* 1856; † 1925 ) war ein deutscher Maler.

Seine Malweise ist realistisch(gelegentlich mit impressionistischen Einflüssen), geprägt von einem Hauch Melancholie. 

 

Musik-Link des Monats (11/2020)

Reinhard Mey & Freunde - Nein, meine Söhne geb' ich nicht - 2020