Ingenieurhochschule Zittau 1969 – 1979 - IHZ    Hochschule für Energiewirtschaft

 

Das Buch zum downloaden

 

Das Buch zum 10 jährigen Bestehen der Ingenieurhochschule Zittau gibt einen guten Überblick über das Werden und Wirken der Hochschule in den Jahren von 1969 bis 1979. Wertvoll sind die Namen des Lehrkörpers und der Ausgezeichneten, wecken diese doch Erinnerungen an alte Zeiten und an die Mühen des Studiums. Die Zeittafel im Anhang gibt einen guten Überblick zu wesentlichen Ereignissen, die IHZ betreffend.

 

Das Buch ist in der Sprache der damaligen Zeit gehalten. Manche Begriffe sind nach 1990 aus dem Gedächtnis der Menschen verschwunden. Einige Begriffe, die im Buch auftauchen, habe ich hier zusammengestellt:

  • FDJ-Studentenbrigade
  • Kommunistische Erziehung
  • Sozialistische Wehrerziehung
  • Kammer der Technik
  • Moskauer Energetisches Institut (MEI)
  • Sozialistische Persönlichkeiten
  • Kollektiv der DSF
  • Hochschulparteileitung
  • Freundschaft mit der Sowjetunion
  • Sozialistisches Studentenkollektiv
  • Studentensommer
  • erfahrene Kader
  • FDJ-Gruppen
  • FDJ-Kampfprogramme
  • VIII Parteitag
  • FDJ-Auftrag
  • Studium der Parteidokumente
  • FDJ-Aufgebot DDR 30
  • Zentralrat der FDJ
  • marxistisch-leninistisches Grundlagenstudium
  • patriotisch-internationalistische Erziehung der Werktätigen

 

Anmerkung:

In dem Buch überbietet man sich regelrecht mit Eifer im Gebrauch der durch Partei- und Staatsführung vorgegebenen Worthülsen. Ob aus Überzeugung oder aus Opportunismus sei dahingestellt.

 

Andersdenkenden, das sollte nicht vergessen werden,  wurden das Leben schwer gemacht. Nach 1990 fand ein radikaler Umbruch an der Ingenieurhochschule Zittau statt, ob zum Besseren oder Schlechteren; das sollten die Studierenden von damals und heute, so sie einmal zusammenkommen würden, entscheiden. 

Ingenieurhochschule Zittau 1969 – 1979 IHZ Hochschule für Energiewirtschaft -->Das Büchlein zum downloaden
10 Jahre IHZ, Studenten, Hochschule, sozialstisches Studentenkollektiv
IHZ-k.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.8 MB

Kontakt

spreenemo@gmail.com

 

Spruch des Monats (06/2020)

"Ein Spaziergang am frühen Morgen ist ein Segen für den ganzen Tag." 

 © Henry David Thoreau

(*1817 – †1862), US-amer. Philosoph, Naturalist, Schriftsteller und Mystiker

Bild des Monats (06/2020)

Schloß Lübbenau im Spreewald
Schloß Lübbenau im Spreewald

Das Schloss Lübbenau (1817–1839) ist ein klassizistisches Bauwerk in Lübbenau/Spreewald im Spreewald. 

 

An der Stelle des heutigen Bauwerks befand sich eine mittelalterliche Wasserburg. Etwa um 1600 erfolgte dann ein Umbau zum Schloss im Stil der Renaissance. Ihr heutiges Aussehen erhielt die Anlage im Wesentlichen in den Jahren 1817 bis 1820 von Carl August Benjamin Siegel. Die beiden Türme an der Rückfront des Schlosses wurden aber erst 1839 von Homann angebaut. Die umgebende neun Hektar große Parkanlage im englischen Landschaftsstil entstand ab 1820. Die Pläne gehen auf Peter Joseph Lenné zurück.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_L%C3%BCbbenau

Musik-Link des Monats (06/2020)

https://youtu.be/zqHdzatTBhA

Mark Knopfler - The Long Road