Presseblick-Empfehlungen

Zum Öffnen der jeweiligen Seite klicke mit der linken Maustaste auf das Logo!

Presseblick Main-Stream-Medien
Presseblick Main-Stream-Medien

 

Ich habe festgestellt:

Bei wichtigen politischen Themen vertreten Mitglieder dieser Mediengruppe von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen,  nahezu identische Standpunkte. So wirken diese Medien wie ausgerichtet. Möglicherweise liegt das an den Besitzverhältnissen bzw. den Steuerungsorganen, denen diese Medien unterliegen.

 

Einige Beispiele dafür sind die Berichterstattung über:

  • - Kosovokrieg, Afghanistankrieg, Libyenkrieg, Syrienkrieg,
  • - Ukrainekonflikt, antirussische Positionen
  • - Israelisch-Palästinensische  Auseinandersetzungen,
  • - NSA-Bespitzelungsdebatte,
  • - Haltung zu Edward Snowden, zu Julian Assange,
  • - EU-Debatte, Griechenlanddebatte,
  • - Islamismusdebatte,
  • - Einseitige Parteinahme für Arbeitgeber bei Arbeitsauseinandersetzungen
  • - Andersdenkende werden oft als Verschwörungstheoretiker, Antisemiten, Rechte oder Linke Spinner, Antiamerikaner, Irre, Putinversteher etc. diffamiert.

 

Presseblick Nicht-Main-Stream-Medien
Presseblick Nicht-Main-Stream-Medien

 

 

Es gibt eine große Gruppe von --meist Internetplattformen-- die der Main-Stream-Dogmatik nicht unterliegen.

 

Das bedeutet aber nicht, das diese Plattformen nicht gesteuert werden und Interessenvertreter von Einzelpersonen oder Personengruppen sind.

 

Durch diese Medien werden andere Blickwinkel auf einen Sachverhalt gelegt. Beispielsweise versetzt man sich bei der Auseinandersetzung in der Ukraine, in die die USA sowie die EU mit der NATO und Russland involviert sind, auch mal in die Lage der russischen Seite und betrachtet auf der Basis von Rüstungsausgaben und Militärstützpunkten die Bedrohungslage. Rüstungsproduktion und Rüstungsexporten wird der Kampf angesagt, ebenso Auslandseinsätzen von Militär.

 

Viele in diesen Medien geäußerten Meinungen decken sich nicht mit der Meinung von mir. Dies ist aber auch nicht zu erwarten und auch nicht gewünscht. Erst durch die unterschiedlichen Betrachtungswinkel, auch durch die kontroverse Diskussion eines Sachverhaltes ist es mir möglich mir eine eigene Meinung zu bilden.

Kontakt

spreenemo@gmail.com

Tel.: 030 5646202

Spruch des Monats (11/2017)

"Du weißt bereits genug. Und ich ebenso.

Uns fehlt es nicht an Wissen. 

Woran es uns mangelt, ist der Mut zu verstehen, 

was wir wissen und Schlüsse daraus zu ziehen."

 

© Sven Lindqvist
(* 28. März 1932 in Stockholm) ist ein schwedischer Schriftsteller und Literaturhistoriker. In seinen mehr als 30 Büchern setzt er sich häufig mit den Themen Imperialismus, Kolonialismus, Rassismus und Krieg auseinander.

Bild des Monats (11/2017)

Der Traum jedes DDR-Handwerkers
Multimax

 

Multimax - der Traum jedes DDR-Handwerkers. Man konnte mit viel Glück an dieses Gerät und seine Zubehörteile gelangen. 
War man im Besitz einer Multimax, hatte man einen treuen und zuverlässigen Begleiter. Spreenemos Multimax funktioniert auch im Jahr 2017 noch.