Der Fluß Spree
Vom Oberlausitzer Bergland bis zur Havel
Der Verlauf der Spree


Die Spree ist ein knapp 400 Kilometer langer linker Nebenfluss der Havel, ist aber länger als diese. Der Fluss entspringt im Oberlausitzer Bergland nahe der Grenze zu Tschechien aus drei Quellen: am Kottmar im Ortsteil Walddorf der Gemeinde Kottmar sowie in den Stadtteilen Ebersbach-Spreedorf und Neugersdorf der Stadt Ebersbach-Neugersdorf. Die Spree fließt durch die Bundesländer Sachsen, Brandenburg und Berlin.  Sie mündet in Spandau in die Havel.

Kontakt

spreenemo@gmail.com

Tel.: 030 5646202

Spruch des Monats (06/2018)

«Man soll alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen.»

© Johann Wolfgang von Goethe

(* 1749; † 1832 ) 1782 geadelt, war ein deutscher Dichter und Naturforscher. 

Bild des Monats (06/2018)

Slovenischer Wasserfall Bovec Crag
Slovenischer Wasserfall Bovec Crag

Phantastische Fotos in hoher Qualität findet man zum Downloaden unter

http://www.1zoom.me/de/Landschaftsfotografie/t2/1/