Audiodateibearbeitung - Workshop





Willkommen beim Lehrgang Audiodateibearbeitung. Der Lehrgang richtet sich an Einsteiger, aber auch an bereits geschulte Audiodateibearbeiter. Er wurde als Schulungsmaterial für den SeniorenClub Alte Stromer erarbeitet.

 

Die Lehrgangsmaterialien werden zum Download bereitgestellt. Für Hinweise, Bemerkungen, Ergänzungen per E-Mail bin ich sehr dankbar.

Workshop Audiodateibearbeitung (Kurs A1 - Überblick zum Einstieg)
Themen / Themenaufnahme
Technische Entwicklung der
Aufzeichnung von Musik
Audiodateiformate
3-Schmidt-Audiobearbeitung1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 691.8 KB
Workshop Audiodateibearbeitung (Kurs A2 - Theorie)
Streaming
Audiodateiformate
MP3-Dateien
Eine Musikbibliothek verwalten
3-Schmidt-Audiobearbeitung2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB
Workshop Audiodateibearbeitung (Kurs A3 - Praxis)
Eine Musiksammlung verwalten
Musiktitel einer Audio-CD konvertieren
Musik von Youtube herunterladen
3-Schmidt-Audiobearbeitung3.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB
Workshop Audiodateibearbeitung (Kurs A4 - Praxis)
Musik von Youtube herunterladen
Audiodateien aus Videodateien extrahieren
Lautstärke erhöhen/verringern, Anfang-Ende gestalten
Internetradio
3-Schmidt-Audiobearbeitung4.pdf
Adobe Acrobat Dokument 784.2 KB
Workshop Audiodateibearbeitung (Kurs A5 - Praxis)
Internetradio
RadioTracker
Media Monkey
VLC-Media Player
3-Schmidt-Audiobearbeitung5.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB

Kontakt

spreenemo@gmail.com

Tel.: 030 5646202

Spruch des Monats (04/2018)

«Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen,

die dem Leben seinen Wert geben.»

 

© Wilhelm Freiherr von Humboldt

 (1767 - 1835), deutscher Philosoph, Philologe und preußischer Staatsmann. 

Bild des Monats (03/2018)

Im Norden Sachsens
1921---Das Lautawerk

Am 31. März 1917 war der Baubeginn für das Lautawerk im Norden Sachsens, das zur Produktion von Aluminium dienen sollte.  Am 15. Oktober 1918 erfolgte mit der Inbetriebnahme der Turbine 1 die erste Stromerzeugung  (16 MW). Im 2. Weltkrieg wurde das Werk stark zerstört, danach wurde es wieder aufgebaut und bis zur endgültigen Schließung am 30.04.1992 betrieben.